GSQ Freiberg mbH  
Gesellschaft des Landkreises Mittelsachsen

Historie

Die GSQ Gesellschaft für Strukturentwicklung und Qualifizierung GmbH wurde im Jahr 1993 gegründet. Die vorrangige Aufgabe in den Gründungsjahren war die Durchführung von Maßnahmen der öffentlichen Beschäftigung/Beschäftigungsförderung. Im Jahr 2000 erfolgte der Umzug an den jetzigen Standort auf das Gelände der DBI GmbH an der Halsbrücker Straße 34. 2003 erfolgte eine strukturelle Anpassung der Firma an die politischen und ökonomischen Veränderungen in der Arbeitsmarktpolitik durch die „Hartz IV“ Gesetzgebungen auf die Bereich SGB II und SGB III. Zu dem Portfolio der GSQ Freiberg GmbH gehören seitdem Maßnahmeformen wie (exemplarische Auswahl):  

  • Schaffung von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung
  • Eingliederungsmaßnahmen von Langzeitarbeitslose
  • Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte mit arbeitslosen Jugendlichen
  • Förderung von Menschen mit Behinderung
  • Profiling, Assessment und Integration

Darüber hinaus ist die GSQ Antragsteller, Träger und Partner zahlreicher Landes-, Bundes- und EU-Förderprojekte (exemplarische Auswahl):  

  • LOS - Lokales Kapital für soziale Zwecke
  • IdA - Integration durch Austausch
  • Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende
  • Bürgerarbeit
  • Job-Starter
  • Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen mit multiplen Vermittlungshemmnissen

Seit 2016 ist der Landkreis Mittelsachsen alleiniger Gesellschafter der GSQ Freiberg GmbH. Dieser Schritt vollzog sich maßgeblich mit der Erweiterung des Unternehmensportfolios. Neben der Beschäftigungsförderung wurde die Gesellschaft für neue soziale Aufgaben zur Ausstattung, Ersteinrichtung, Instandsetzung und Betreuung von Gemeinschaftsunterkünften, Wohnprojekten und Mietwohnungen für Asylbewerber in Mittelsachsen ausgerichtet. Auch die soziale Betreuung und die Durchführung von Flüchtlingsintegrationsmaßnahmen sind Bestandteil des Aufgabenfeldes.  

Ab dem Jahr 2017 bietet die GSQ GmbH auch verstärkt Dienstleistungen für den öffentlichen Dienst und öffentliche Einrichtungen an. Dazu zählen unter anderem Hausmeisterdienstleistungen, Winterdienst, Grünlandpflege, Waldarbeiten sowie der ökologische Landschaftsbau (ohne Tiefbau), die Unterstützung von Verwaltungsdienstleistungen sowie Transport und Kurierfahrten an. Dieses Betätigungsfeld wird derzeit weiter ausgebaut.  

Seit der Gründung unterstützt die GSQ GmbH gemeinsam mit eigenen Mitarbeitern und den Menschen in der Beschäftigungsförderung Kommunen und den Landkreis bei besonderen Schadensereignissen (z. B. Hochwasser 2002) sowie bei Veranstaltungen (z. B. 850 Jahre Freiberg) und anderen Ereignissen von regionaler Bedeutung.